Die tragische Figur des Martin Schulz

Deutschland, Europa, Kommentar, Politik

Müsste Sophokles in der heutigen Zeit eine Tragödie schreiben, so fände er in Martin Schulz seine gescheiterte Hauptfigur. Als er letztes Jahr im Januar mit einem brennenden Kanzlerkandidatenherz das Europaparlament verließ, hätte er sich wohl nicht zu träumen gewagt, dass er heute vor einem sozialdemokratischen Scherbenhaufen steht. So groß war die Welle der Euphorie, als er seine Kanzlerkandidatur verkündete – der „Schulzzug“ war schnell ins Leben gerufen und der „Schulzeffekt“ wurde zum medialen Terminus für den Aufschwung, den die SPD noch vor einem Jahr in den Umfragen genoss.

Die politische Verwirrtheit des 21. Jahrhunderts

Blog, Deutschland, Gesellschaft, Kommentar, Politik

Einen Überblick über die politische Landschaft in Deutschland zu behalten ist nicht ganz einfach, aber möglich. Einen Überblick über die europäische politische Landschaft zu wahren ist nahezu unmöglich. Die Spektren und Strömungen verschwimmen, es wird immer schwieriger richtig und falsch sauber zu trennen. Nachrichten von Entscheidungen, die gut und schlecht sind regnen durch die Nachrichtenkanäle und Sozialen Medien nur so in die Köpfe der Menschen. Es wird Zeit den See, der sich im Kopf angesammelt hat, ein wenig zu ordnen.

NetzDG und Co: Überwachung zur Sommerpause

Überwachung, Deutschland, Gesellschaft, Kommentar, Politik

Vor der Sommerpause ist es im Bundestag ja üblich Gesetzespakete zu beschließen was das Zeug hält. Doch während sich jedes Leitmedium um die angemessene Beisetzung Kohls streitet, wurden im Bundestag extreme Einschnitte in die Grund- und Freiheitsrechte der Menschen beschlossen.

Zwischen Klimaschutz, Lobbyismus und einem großen Ego

Deutschland, Kommentar, USA

In einem erneuten Anfall geistiger Umnachtung hat Donald Trump angekündigt, dass er sich aus dem Pariser Klimaabkommen (COP21) zurückziehen möchte. Doch der Klimaschutz ist leider längst zu einem Politikum verkommen und wird immer mehr für politische Interessen instrumentalisiert. 

Der neue kranke Mann am Bosporus?

Europa, Geschichte, Kommentar, Politik, Türkei

Einst galt das Osmanische Reich als Weltmacht, expandierte schier ungebremst in alle Himmelsrichtungen, und stand schon vor den Toren der westlichen Großmächte. Doch das Reich, das des öfteren sogar bei Wien anklopfte, drohte durch innere Spannungen und Konflikte zu zerfallen. Als die einstige Weltmacht immer mehr bröckelte, brauchte es nicht lange und das Kind bekam von den europäischen Mächten einen Namen: der kranke Mann am Bosporus war geboren.

Ein Angriff auf eine Kulturhochburg Europas und die Sanktionierung von Betroffenheit

Europa, Kommentar, Politik, Russland, Terror

St. Petersburg gilt nicht ohne Grund als eine der wichtigsten Kulturstädte der Welt. Allen voran Museen wie die Eremitage, mit bedeutenden Kunstsammlungen und Ausstellungen europäischer Meister lassen keinen Zweifel für den Stellenwert der Metropole in Europa. Umso verwunderlicher ist, dass man nicht wie mittlerweile üblich, an das Brandenburger Tor die russische Flagge projiziert, und das auch noch abenteuerlich rechtfertigt. Ist uns Russland wirklich so fern, obwohl es uns eigentlich sehr nah sein müsste?

Der Landtagswahlblog – Voll ins Schwarze

Allgemein, Blog, Kommentar, Politik

Die Landtagswahlen sind überstanden, und vor allem eine hat Grund zu Freude: Annegret-Kramp Karrenbauer. Mit über 40% der Stimmen lässt AKK die SPD und alle anderen weit hinter sich. Das Saarland möchte nach der gescheiterten Jamaika-Koalition wohl kein Reagenzglas für weitere Koalitionsversuche sein. Doch selten war die Wahl an der Saar so personenbezogen wie diese, und ließ die Programmatik der Parteien oft als Nebensächlichkeit zurück.

Can’t stump the Trump

Kommentar, Politik, USA

Donald würde schon eines früh beigebracht: sei ein Gewinner, egal wie du es verkaufst. Und so etablierte sich Trump als die illusorische Figur, die es bis in das höchste Amt Amerikas schaffte – als verlierender Gewinner. Er ist ein Krieger der Modernen Zeit, der so laut ruft, dass es allen anderen die Sprache verschlägt. Und sollte doch einmal eine Stimme durch die trump’schen Schlachtrufe hindurchdrängen, so wird alles daran gesetzt sie verstummen zu lassen.

Ein kleiner Brief an Europa

Blog, Kommentar, Politik
Liebes Europa,
ich erkenne dich nicht mehr. Und immer öfters machst du mir Angst. Vielleicht werde ich auch einfach nur älter – doch so wie ich dich in Erinnerung habe, hattest du große Ziele. Vom Frieden über Wohlstand, von Fortschritt und Wachstum. Aber im Moment steckst du in deiner Pubertät. Es scheint als hättest du die falschen Freunde gefunden und seiest auf die schiefe Bahn geraten.