Wohzimmerkonzert in Marburg

Eva Croissant – Akustik-Pop im Quartett | Tomesalo

Sanfte Klänge, tiefgründige Texte und tosender Applaus hallten am Freitag durch ein Marburger Wohnzimmer als das Quartett um Eva Croissant eines ihrer berühmten Wohnzimmerkonzerte gab. Zusammen mit Charlotte Jeschke am Cello, Julia Wessel an der Harfe und Elina Schumacher an der Flöte bot sich ein kleines, aber fulminantes Musikspektakel dar. Deutschsprachige Lieder und stilvolle Arrangements sorgten für viele geschlossene Augen und lauschende Ohren. Als Support lieferte die Marburger Band Tomesalo schon zu Beginn mit ihren eigenen Liedern einen vielversprechenden Start in einen großen musikalischen Abend.

Und hier gibt’s die Fotos dazu:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: